Skip to main content

Aktuelles

Ausstellung, Buchvernissage

Ausstellung, Buchvernissage

2. bis 16. April 2017: Ausstellung «Physik der Farbe»  von Ulrich Binder.  

Anlässlich des Erscheinens von Physik der Farbe findet eine Ausstellung von Ulrich Binder im Zeughaus Teufen statt.
Nicht die Bunttöne stehen bei dieser neuen Farbenlehre im Vordergrund, sondern die Materialität der Farbe, ihre «visuelle Haptik» und ihre raumgreifende Wirkung. Die Ausstellung zeigt eine Auswahl von Musterpapieren, wie sie vom Autor und Maler Ulrich Binder entwickelt und im Buch ausführlich besprochen werden.

Vernissage: 2. April 2017, 14 Uhr

Zeughaus Teufen
Zeughausplatz 1
9053 Teufen


Auszeichnung Schönste Schweizer Bücher

Auszeichnung Schönste Schweizer Bücher

«Raum Zeit Kultur» im Wettbewerb «Die schönsten Schweizer Bücher 2016» ausgezeichnet!  

Um den Diskurs über lokale Baukultur in der Schweiz zu fördern, hat das Architektur Forum Ostschweiz eine Artikelserie in der lokalen Tagespresse angeregt, die Themen wie regionales Bauen oder Bauen in den Alpen vertieft behandelt.
Die 31 Zeitungsartikel ziehen sich nun als endloser Strang durch die daraus entstandene Publikation. Auf der linken Seite versammeln sich sämtliche Texte und geben den Rhythmus vor, auf der rechten stehen die den jeweiligen Artikeln zugeordneten Fotografien. Das einseitig gestrichene Papier unterstützt diese Trennung auch haptisch. Der stream bietet mehrere Möglichkeiten des Einstiegs: erstens durch die abgesetzten Zwischentitel, zweitens durch die als horizontale «Streifen» ersichtlichen Titel und drittens durch die Bild-
strecken. Das Konzept des Dekonstruierens eines Zeitungs-
artikels zieht sich durch die gesamte Publikation. Die übergeordneten Essays werden wie Marginalien behandelt und
schaffen so in der frei werdenden Buchmitte Platz für Bild-material. An selber Stelle sind auch die eingeschobenen Fotostrecken über den Bund laufend untergebracht.

Herausgeber: Architektur Forum Ostschweiz
Buchgestaltung: Samuel Bänziger, Rosario Florio, Larissa Kasper, St. Gallen
Druck und Bindung: Kösel Druck, Altusried-Krugzell


Tag der Schrift 2017

Tag der Schrift 2017

8. April 2016 – Tag der Schrift  
9–15.30 Uhr 

Am alljährlich stattfindenden Zürcher Tag der Schrift sind wir mit einem Büchertisch vor Ort, natürlich mit den syndicom-Lehrmitteln im Gepäck. 


Berufsschule Medien Form Farbe
Ausstellungsstrasse 104, 8005 Zürich

Zu Gast in der Stiftsbibliothek St. Gallen

Zu Gast in der Stiftsbibliothek St. Gallen

22. April bis 12. Mai 2017 – St. Galler Verlage zu Gast in der Stiftsbibliothek 

Gemeinsam mit dem Vexer Verlag, der Verlagsgenossenschaft St. Gallen VGS und Jungle Books stellen wir unsere Bücher in der Stiftsbibliothek St. Gallen aus. 
Anlass ist der Welttag des Buches am 23. April, die Ausstellung läuft vom 22. April bis 12. Mai. 
Demnächst mehr.

In Zusammenarbeit mit dem Verein Buchstadt St. Gallen

Vortrag, Podiumsdiskussion, Buchvorstellung

Vortrag, Podiumsdiskussion, Buchvorstellung

15.3.2017, 18 Uhr – «achtung: unsre Stadt – Max Frisch und der Städtebau von morgen», Vortrag und Diskussion  



Video des gesamten Vortrags- und Diskussionsabends


Anlässlich des Erscheinens der Anthologie achtung: die Schriften. wir selber bauen unsre Stadt / achtung: die Schweiz / die neue Stadt hält Angelus Eisinger einen Vortrag über Max Frisch und den Städtebau. Anschliessend daran findet eine Podiumsdiskussion statt.

Grusswort
Dr. Rafael Ball (Direktor der ETH-Bibliothek)
 
Einführungsvortrag
Prof. Dr. Angelus Eisinger (Regionalplanung Zürich und Umgebung)
 
Podiumsdiskussion
Anna Schindler (Direktorin Stadtentwicklung Zürich), Charlotte von Moos (Architektin), Prof. Dr. Vittorio Magnago Lampugnani (ETH Zürich, Professur für Geschichte des Städtebaus), Prof. Dr. Angelus Eisinger (Regionalplanung Zürich und Umgebung) 
 
Moderation
Palle Petersen (Redaktor Hochparterre)
 
Anschliessend Apéro
 

ETH Zürich
Hauptgebäude, Hörsaal E5
Rämistrasse 101
8092 Zürich

In Kooperation mit dem Max Frisch-Archiv


Aktuelle Ausstellung im Max Frisch-Archiv bis 31.3.2017:
Es wird nicht über Literatur gesprochen. Der Architekt Max Frisch


SWIPS

SWIPS

1. Februar 2017 – Triest wird SWIPS-Mitglied

SWIPS – SWISS INDEPENDENT PUBLISHERS ist ein Zusammengehen von derzeit neunundzwanzig unabhängigen Deutschschweizer Verlagen.

SWIPS steht für die Bestrebungen von Buchverlagen aus diversen Gattungs- und Wirkungsbereichen, gemeinsame Interessen zu formulieren, und ist eine Plattform, um deren Wahrnehmung bei den Leserinnen und Lesern, dem Buchhandel, den Medien und den kulturpolitischen Institutionen sichtbarer zu machen.

SWIPS steht für das Selbstverständnis der Schweizer Verlags- und Buchkultur im Umgang mit den Medien und der Öffentlichkeit.

SWIPS fordert einen selbstbewussten und selbstverständlichen Umgang des Buchhandels und der Medien mit dem breiten Spektrum der Publikationen von Schweizer Verlagen sowie eine entsprechende Präsenz der Autorinnen und Autoren auf Lesebühnen und Festivals.

SWIPS fordert faire Wettbewerbsbedingungen, kulturpolitische Strukturförderung.

SWIPS veranstaltet zu diesem Zweck Anlässe rund ums Buch und nimmt an solchen teil.

zur Website

Rückblick auf die US-Tour

Rückblick auf die US-Tour

13.–17. Februar 2017: US-Tour «Mapping Graphic Desing History in Switzerland»

Einen Rückblick auf die Multi-Stop-Tour von Davide Fornari und Robert Lzicar, die sie mit dem Buch Mapping Graphic Design History in Switzerland nach Chicago, New Haven, New York und Boston führte, gibt es im Blog von swissnex Boston.
Jeder Auftritt war von einer Diskussionsrunde mit namhaften Panel-Teilnehmern begleitet und fand ein interessiertes Publikum an den Hochschulen und Design Museen.

US-Tour

US-Tour

13. bis 17. Februar 2017 - Buchpräsentationen an der US-Ostküste  

Die Herausgeber Robert Lzicar und Davide Fornari bereisen die US-Ostküste und stellen Mapping Graphic Design History in Switzerland an verschiedenen Designhochschulen in Boston, New York, New Haven und Chicago vor. 




Buchpräsentation

Buchpräsentation

2. Februar 2017, 19 Uhr –  Buchvorstellung  «Mapping Graphic Design History in Switzerland»  

Gemeinsam mit den Herausgebern Davide Fornari und Robert Lzicar sowie weiteren Autoren des Buches laden herzlich wir zur Buchvorstellung ins Corner College. 

Weitere Informationen zum Programm folgen.

Corner College
Kochstrasse 1
8004 Zürich 


Buchvorstellung verDICHTen!

Buchvorstellung verDICHTen!

25.1.2017, 19 Uhr  – verDICHTen: Buchvorstellung und Podiumsdiskussion  


Wir sind zu Gast im Haus der Architektur, Graz und laden Sie herzlich zur Buchvorstellung von verDICHTen. Internationale Lowrise-Wohnsiedlungen im Vergleich ein. Mit dabei sind die Herausgeber Reto Pfenniger und Barbara Lenherr, sie diskutieren mit Bernhard Inninger, Leiter Stadtplanungsamt, Hubert Rieß, Architekt, Wolfgang Köck, Architekturbüro Pentaplan.

Haus der Architektur 

Mariahilferstraße 2

A-8020 Graz

hda-graz.at


Volumes Zürich

Volumes Zürich

25./26. November 2016  –  Buchmesse Volumes Zurich  

Wir sind an der Volumes Independent Art Publishing Fair dabei:   

Freitag, 25.11.2016, 18 – 22 Uhr
Samstag, 26.11.2016, 14 – 20 Uhr

Gessnerallee 8, 8001 Zürich

Mehr Infos


Buchvernissage Raum Zeit Kultur

Buchvernissage Raum Zeit Kultur

Montag, 3. Oktober 2016, 19.30 Uhr    Buchvernissage  «Raum Zeit Kultur. Anthologien zur Baukultur» 

Um den Diskurs über lokale Baukultur in der Schweiz zu fördern, hat der Herausgeber, das Architektur Forum Ostschweiz, eine Artikelserie angeregt, die zunächst in der regionalen Tagespresse erschienen ist und nun in der Publikation gebündelt und ergänzt um übergeordnete Essays, Themen wie regionales Bauen oder Bauen in den Alpen vertieft behandelt.

Vorgestellt werden diskussionswürdige Bauten, Landschafts- und Ortsplanungen, die in den Kantonen Schaffhausen, Thurgau, St. Gallen, beider Appenzell, Glarus, Graubünden sowie im Fürstentum Liechtenstein realisiert wurden: etwa der Trutg dil Flem in Flims, die Überbauung Chantun Sur in Pontresina, das Kantonsspital in St.Gallen oder das neue Gipfelgebäude auf dem Chäserrugg.


Programm, Beginn 19.30 Uhr

Begrüssung Marko Sauer, Architektur Forum Ostschweiz

Kurzvortrag Caspar Schärer (Autor und Redaktor Werk Bauen Wohnen)

anschliessend Podiumsdiskussion mit Andrea Wiegelmann (Autorin, Triest Verlag), Erol Doguoglu (Kantonsbaumeister Thurgau) und Caspar Schärer, moderiert von Marko Sauer.

Buchvorstellung durch den Grafiker Samuel Bänziger (Bänziger Hug) und Buchtaufe

Wir laden herzlich zur Buchvernissage ein und freuen uns auf einen inspirierenden Abend. 


Architektur Forum Ostschweiz
Davidstrasse 40
9000 St. Gallen


Rezension verDICHTen

Rezension verDICHTen

16. September 2016 - Rezension zu verDICHTen in TEC21  
 

… bietet das Buch «verDICHTen» wertvolle Anregungen, indem es das Potenzial der Lowrise-Typologie aufzeigt. Neben einführenden Essays von Martina Desax und Barbara Lenherr zur Thematik – sowohl mit Bezug auf die aktuelle Diskussion als auch einem Exkurs in die Entstehungsgeschichte dieser Typologie – liegt der Schwerpunkt des Buchs auf einer umfangreichen und umfassend aufbereiteten Sammlung an Referenzen, die viel Inspiration bieten: eine überlegte Auswahl von 55 exemplarischen Lowrise-Siedlungen.

Das Buch ist als gesamtes Format schön gestaltet. Angesichts seines Volumens liegt es angenehm in der Hand, und man kann gut damit arbeiten. Daher ist es nicht nur als Nach­schlagewerk und Inspiration beim Entwerfen, sondern auch als Planungsinstrument interessant und empfehlenswert.



Tag der Typografie

Tag der Typografie

Samstag, 17. September 2016 – Büchertisch am Tag der Typografie

Der jährliche Tag der Typografie findet heuer im Museum für Geschichte Basel statt.
Wir sind mit einem Büchertisch vor Ort und freuen uns auf Vorträge, Workshops und Besucher.

Informationen zum Programm und Anmeldung unter
eintagdertypografie.org



Buchrezension Schiff nach Europa

Buchrezension Schiff nach Europa

1. September 2016  –  Buchrezension  «Schiff nach Europa»  im Blog von LANGESOMMER

«Es ist ein großes Glück, heute diese originalgetreu nachgedruckte Neuauflage in der Hand halten zu können, denn das Original ist mittlerweile ein Sammlerstück und weitestgehend vergriffen. Auf der Innenseite des Schutzumschlages verbirgt sich eine weitere, schöne Überraschung, denn hier ist der originale Nachdruck des Umschlags von 1957 zu finden.»


Diskussion und Buchpräsentation

Diskussion und Buchpräsentation

Mittwoch, 17. August, 19 Uhr – Gespräch anlässlich des Erscheinens von «verDICHTen. Internationale Lowrise-Wohnsiedlungen im Vergleich»

Wie kann eine qualitätvolle Verdichtung nach Innen in Stadt und Kanton aussehen? Die Neuerscheinung des Triest Verlags stellt ausgewählte Lowrise-Siedlungen vor, die Alternativen zur den gängigen Gebäudetypologien aufzeigen.
Doch welche Rahmenbedingungen braucht es für eine veränderte Planungspraxis, wie kann der Prozess der Nachverdichtung gelingen?

Es diskutieren unter der Leitung von Regula Iseli
(Leiterin Institut Urban Landscape, ZHAW Winterthur):
– Reto Pfenninger (Herausgeber, Leiter Institut Architektur FHNW, Muttenz)
– Roger Boltshauser (Boltshauser Architekten, Zürich)
– Wilhelm Natrup (Amtschef, Amt für Raumentwicklung, Kanton Zürich)
– Adrian Streich (Adrian Streich Architekten, Zürich)
Anschliessend Apéro

Wir laden Sie herzlich ein und freuen uns auf einen anregenden und erkenntnisreichen Abend.

Ort: Hochparterre Bücher,
Gasometerstrasse 28, Zürich


Buchvernissage Historische Putztechniken

Buchvernissage Historische Putztechniken

29. Juni 2016, 18 Uhr – Buchvernissage «Historische Putztechniken»  

Gemeinsam mit dem Verein Historische Putztechniken an Baudenkmälern als Herausgeber laden wir herzlich ein zur Buchvernissage von

Oskar Emmenegger
Historische Putztechniken.
Von der Architektur- zur Oberflächengestaltung

«Das Verständnis für die Aufgabe und die Bedeutung des Putzes zu fördern, das Bewusstsein für den sachgerechten Erhalt des Putzes zu stärken und schliesslich das Wissen um diese Schätze des Handwerks weiterzugeben, war mir stets Antrieb, meine Untersuchungen über Jahrzehnte hinweg weiterzutreiben und zu systematisieren. So richtet sich denn diese Publikation vom Praktiker an den Praktiker bzw. die Praktikerin… aber bei Weitem nicht nur!»


Programm

18. 00 Uhr Empfang
18. 30 Uhr Begrüssung durch den Verlag und Verein Historische Putztechniken mit Einführung durch den Autor
19.00 Uhr Einführung durch Nott Caviezel, Präsident der Eidgenössischen Kommission für Denkmalpflege

Anschliessend Apéro riche


Wir freuen uns über Ihr Kommen und bitten um Anmeldung inklusive Anzahl der Begleitpersonen bis 20. Juni 2016 an contact@triest-verlag.ch

Semper Aula der ETH Zürich
Hauptgebäude, 2. Stock
Rämistrasse 101
8006 Zürich


Buchmesse

Buchmesse

15. bis 18. Juni 2016 –  
Art Book Fair  «I never read»  

Während der Art Basel findet auf dem Kasernenareal die Buchmesse I never read statt. Wir sind auch dieses Jahr mit dabei und freuen uns auf zahlreiche Besucher an der Messe.

Öffnungszeiten:
15.6: 18 bis 22 Uhr
16. und 17.6.: 15 bis 21 Uhr
18.6.: 12 bis 18 Uhr

Kaserne Basel
Klybeckstrasse 1b
4057 Basel

ineverread.com


Buchvernissage verDICHTen

Buchvernissage verDICHTen

22. Juni 2016, 19 Uhr – Buchvernissage  «verDICHTen. Internationale Lowrise-Wohnsiedlungen im Vergleich»  

Gemeinsam mit den Herausgebern Martina Desax, Barbara Lenherr und Reto Pfenniger laden wir herzlich ein zur Buchvernissage von

verDICHTEN. Internationale Lowrise-Wohnsiedlungen im Vergleich


Programm

Begrüssung durch Andrea Wiegelmann, Triest Verlag
Einführung von Reto Pfenninger, Herausgeber und Leiter Institut Architektur FHNW
Vortrag Dr. Benedikt Loderer, Stadtwanderer

Anschliessend Apéro und Buchverkauf

S AM, Schweizerisches Architekturmuseum
Steinenberg 7
4051 Basel

www.sam-basel.org/


Vorschau Herbst 2016

Vorschau Herbst 2016

Mai 2016 – Vorschau Herbst 2016

achtung: drei neue Titel wird der Herbst bringen!
Wir gehen der Frage nach, warum Schweizer Grafikdesign so bekannt wurde und was Basel damit zu tun hatte, wie der Diskurs über Baukultur ein breiteres Publikum findet, und zeigen durch den Reprint der «Basler Politische Schriften», dass eine breite Diskussion zum Thema Städtebau schon vor rund 60 Jahren geführt wurde, aber heute noch aktuell ist. achtung: die Schweiz!

Download Programm Herbst 2016
Viel Vergnügen!



Buchvernissage und Diskussion

Buchvernissage und Diskussion

28. April 2016, 19 Uhr  –  Doppel-Buchvernissage und Diskussionsrunde im Architekturforum Zürich   

rund um folgende Fragen:

Was ist «Stadt» eigentlich und wie kann man als Architekt und Architektin Städte bauen, wenn es so etwas wie «Stadt» nicht gibt?  Wie kann städtebaulich, planerisch, organisatorisch, methodisch den Unbestimmtheiten des «Stadtwerdens» mittels Leitbildprozessen begegnet werden? 

Teilnehmer: Regula Iseli, Andri Gerber, Detlef Schulz, Maresa Schumacher, Caspar Schärer.
Moderation: Stefan Kurath

19 Uhr, Architekturforum Zürich
Brauerstrasse 16, 8004 Zürich

weitere Infos


Buchpräsentation

Buchpräsentation

28. April 2016, 19 Uhr Buchpräsentation und Podiumsdiskussion mit den Herausgebern und Gästen 

Robert Lzicar und Davide Fornari präsentieren erstmals das von ihnen herausgegebene Buch Mapping Graphic Design History in Switzerland im Rahmen der Ausstellung Bestform. Es veröffentlicht elf Beiträge zur historischen Forschung im Bereich Grafikdesign aus allen Sprachregionen der Schweiz. Daneben enthält es drei Bildstrecken aus historischem Material sowie ein umfangreiches Literatur- und Medienverzeichnis.

Präsentiert von der Hochschule der Künste Bern (HKB), der Berner Design Stiftung, dem Swiss Design Network (SDN) und dem Triest Verlag für Architektur, Design und Typografie.

Kornhausforum Bern, Stadtsaal, 1. Obergeschoss
weitere Infos

Das Buch erscheint im Juli 2016 und kann bereits hier vorbestellt werden.


Rezensionen

Rezensionen

«Standardwerk zur österreichischen Grafikdesign-Geschichte» und mehr wurde über «Bekannte Unbekannte» geschrieben, hier eine kleine Auswahl aus den aktuellen Rezensionen:

… In ihrer (Anm. Nora Stögerer) opulenten, im neuen Triest Verlag erschienenen Untersuchung «Bekannte Unbekannte» taucht sie tief ein in die Designgeschichte ihrer Heimat, führt ausführliche Interviews mit bekannten Gestaltern und stellt 19 spannende aktuelle Studios vor. …
Page 4.16

… nora stögerer‘s voluminous master thesis, which draws its title from a quote by cultural historian bernhard denscher and is now getting a beautiful release through suisse publishing house triest, does away with what after the book’s perusal feels like an egregious lapse in the broad public’s perception. …
neverleavetheclouds.com

… Bereits jetzt scheint klar, dass sie damit ein Standardwerk zur österreichischen Grafikdesign-Geschichte geschaffen hat. …

Tag der Schrift 2016

Tag der Schrift 2016

9. April 2016 – Tag der Schrift  
9–15.30 Uhr 

Am alljährlich stattfindenden Zürcher Tag der Schrift sind wir mit einem Büchertisch vor Ort, erstmals mit den syndicom-Lehrmitteln im Gepäck. 

Infos zu Programm und Anmeldung gibt es hier.

Berufsschule Medien Form Farbe
Ausstellungsstrasse 104, 8005 Zürich


Buchvorstellung

Buchvorstellung

27. Februar 2016, 16 Uhr: Buchvorstellung Bekannte Unbekannte 

Im Rahmen der Ausstellung 24pt Potsdamer Typolehre stellt Nora Stögerer ihr Buch Bekannte Unbekannte. Grafikdesign in Österreich vor, das ursprünglich als Masterarbeit an der FH Potsdam unter der Professur von Betina Müller entstanden ist. 

SperlGalerie
Friedrich-Ebert-Straße 4
14467 Potsdam
Ausstellung läuft vom 14.2 bis 6.3.2016.

wemakeit-Ticker

12. Oktober 2015 – Danke! 
Wir danken allen Unterstützern, die die Finanzierung der Publikation möglich gemacht haben! Wir bereiten jetzt alles für den Druck vor, die Buchvernissage wird Anfang Dezember sein – wir halten euch auf dem Laufenden!


Newsletter #6

Newsletter #6

19. November 2015 – Triest goes Österreich.

Der neuste Newsletter gibt Einblick in die Buchproduktion von Bekannte Unbekannte und einen Ausblick auf die kommende Buchvernissage in Innsbruck. Ausserdem: Weihnachtsspecial – zu Ende lesen lohnt sich!

Hier gehts zum Newsletter #6

Vorschau Frühjahr 2016

Vorschau Frühjahr 2016

Dezember 2015 – Vorschau Frühjahr 2016  

Wir starten ins zweite Verlagsjahr und präsentieren unter anderem ein Kompendium über Historische Putztechniken, sehen nach, wo Grafikdesigngeschichte in der Schweiz geschrieben wird und führen neu auch Lehrmittel zur visuellen Gestaltung.

Sie finden alle Bücher und Produkte in unserem Shop, wer lieber durch die Vorschau blättert, wird hier fündig.

Download Vorschau Frühjahr 2016


Viel Vergnügen!



Buchvernissage und Verlagsvorstellung

Buchvernissage und Verlagsvorstellung

Save the date!
10. Dezember 2015, 19 Uhr
Verlagsvorstellung und Buchvernissage «Bekannte Unbekannte»
mit Nora Stögerer, Andrea Wiegelmann und Kerstin Forster
WEI SRAUM Innsbruck, Andreas-Hofer-Strasse 27, 6020 Innsbruck
weissraum.at


wemakeit-Festival

wemakeit-Festival

6. Februar 2016, ab 15 Uhr – wemakeit-Festival 

Bühne frei für die besten Bands, die würzigsten Würste und die grössten Geschichten! wemakeit feiert den 4. Geburtstag mit dem ersten Crowdfunding-Festival der Schweiz.

Dafür verwandelt sich das Kaufleuten in einen Jahrmarkt mit über 50 wemakeit-Projekten: Nebst Konzerten gibt`s Lesungen und Lectures, Performances und Workshops, Design-, Buch- und Gastromarkt, Kurzfilmkino und Kinderprogramm. Es wird knallig bunt und spektakulär!

Unser erfolgreiches Buchprojekt Bekannte Unbekannte darf natürlich nicht fehlen – wir treffen uns am Bücherstand!

Kaufleuten, Pelikanstrasse 18, 8001 Zürich
Zum Programm


Update wemakeit-Kampagne

Update wemakeit-Kampagne

26. September 2015 – Aktuelles zur wemakeit-Kamapgne für
Bekannte Unbekannte. Grafikdesign in Österreich 


Das erste Drittel der Kampagne konnten wir dank mehr als 60 Unterstützern finanzieren, das zweite Drittel (6333 Euro) haben wir von der Bank Austria im Rahmen ihres ausgeschriebenen Kunstpreises gesponsert bekommen. Jetzt heisst es, noch mal alles zu mobilisieren und bis 9. Oktober den Schlussspurt hinzulegen!

Alles zum Nachlesen in Newsletter #5

zur Kampagne

Newsletter #4

Newsletter #4

10. September 2015 - Grafikdesign in Österreich - heute Kampagnenstart!  
 
Newsletter #4 widmet sich anlässlich des wemakeit-Kampagnenstarts ausschliesslich dem Buch Bekannte Unbekannte. Grafikdesign in Österreich.


Symposium

Symposium

7.–9. Oktober 2015 – Stadt.Land.Schluss
Marktoberdorf im Allgäu

Kann man ein besseres Leben gestalten?
Ein transdisziplinäres Symposium für Gestalter und Entwerfer, Verwalter und Verfechter von urbanen Städten und lebenswerter Provinz. Und alle, die an die Veränderbarkeit und Gestaltbarkeit der Welt glauben!

Weltweit leben immer mehr Menschen in Städten – Großstädte wachsen unaufhörlich. Dies ist auch in Deutschland zu beobachten; die damit verbundene Abwanderung junger Bevölkerungsgruppen vom Land in die Stadt hat in vielen Bundesgebieten bereits spürbare Folgen hinterlassen.

Stadt und Land haben unterschiedliche Vorzüge. Doch während sich in den Städten die urbanen Qualitäten eher weiter ausbauen – dort gibt es immerhin Kulturreferate, Stadtplaner, sind Künstler und Soziologen involviert und engagiert –, gehen auf dem Land die spezifisch ländlichen Qualitäten zusehends verloren, ohne städtische zu gewinnen. Verkehr und Lärm, Zersiedelung und Landverbrauch, befremdliche touristische Projekte (wie die Eventisierung der Berge) abseits der Städte nehmen zu – gleichzeitig wartet man aber vergebens auf ein schönes (Bio-)Cafe, vegetarisches Restaurant oder eine neue Galerie.

Anmeldung und Info

Rezension Form

Rezension Form

25. August 2015 – Rezension zu Schiff nach Europa in der Form (261)  

Es gibt ... Bücher für Leser und Bücher für Autoren, also für Rezipienten und Produzenten.
Und für Grafiker gibt es Bücher, die Grafik erläutern, Grafik abbilden, und solche, bei denen Inhalt und Form so zusammengehören, dass sie auch dann wichtig sind und bleiben, wenn der Inhalt nur fragmentarisch, in Überschriften, Zitaten, Kapitelauszügen erfasst, nicht aber unbedingt gelesen wird. ...

zur vollständigen Rezension


Ausstellung

Ausstellung

14. September 2015 – Schönste Bücher
Foyer der Schule für Gestaltung St. Gallen am GBS
Demutstrasse 115, 9012 St. Gallen

Ausstellung der prämierten Bücher der Wettbewerbe ‹Die schönsten deutschen Bücher› und ‹Die schönsten Schweizer Bücher› 2014 und Ausstellung ‹Tschicholds Faszikel›.

Vernissage: Montag, 14. Sept. 2015, 19 Uhr.

Programm
Begrüßung: Schulleitung GBS St.Gallen; Ansprache
von Regierungsrat Martin Klöti.
Einführung in die Ausstellung ‹Tschicholds Faszikel›
von Jost Hochuli, Buchgestalter und Autor;
Interview zur Ausstellung ‹Schönste Bücher› von Roland
Stieger mit Anisha Imhasly, Leiterin des Wettbewerbs ‹Die schönsten
Schweizer Bücher›.
Musikalische Intermezzi von David Cogliatti
Apéro

Dauer der Ausstellung: 14.–26. Sept. 2015,
Mo–Fr 8–21, Sa 8–16 Uhr, So geschlossen.

Symposium

Symposium

18. – 20. September 2015
Tÿpo St. Gallen

Schule für Gestaltung
Demutstrasse 115, 9000 St. Gallen

Die Tÿpo St.Gallen geht in die dritte Runde! Das dreitägige Typografie-Symposium wird an der Schule für Gestaltung St.Gallen durchgeführt. Hochkarätige Referierende werden sich mit dem Tagungsthema «Tempo» auseinandersetzen. 
www.typo-stgallen.ch

Vorschau 2015

Vorschau 2015

Juli 2015 – Vorschau 2015

Ein kleines, aber feines Programm haben wir für die erste Saison zusammengestellt.
Sie finden alle Bücher und Produkte in unserem Shop, wer lieber durch die Vorschau blättert, wird hier fündig.
Viel Vergnügen!



Newsletter #3

17. August 2015 – Triest verdichtet Österreich

der 3. Newsletter ist raus – hier nachlesen und anmelden!

Online

23. Juni 2015 – Wir sind online!

Liebe Triest-Fans, Onlinekäufer und Buchliebhaberinnen,
unsere Homepage mit Shop ist nun online und das Kaufen unserer Bücher damit ganz einfach.

In diesem Bereich erfahren Sie laufend Neues rund um den Triest Verlag – wo wir unterwegs sind, wer über uns schreibt, welche Kampagnen gerade laufen. Schauen Sie gerne öfters vorbei.

Wir hoffen, Ihnen gefällt unser Online-Auftritt und wir würden uns sehr über Feedback via E-Mail freuen.
Ciao, Andrea Wiegelmann und Kerstin Forster

Ausstellung

Ausstellung

bis 26. Juli 2015
Ausstellung Swiss Style
Museum für Gestaltung
Pfingstweidstrasse 96, 8005 Zürich 

Sachlich-schlichtes Grafikdesign ist hochaktuell. Inmitten der uns umgebenden visuellen Opulenz wirken präzis verdichtete Plakate oder durchkomponierte Zeichensysteme von Flughäfen geradezu spektakulär. Bereits in den 1960er-Jahren begründeten derartige Pionierleistungen den internationalen Erfolg der Schweizer Grafik. Mit Josef Müller-Brockmann, Karl Gerstner oder Armin Hofmann als Vaterfiguren entwickelte sich reduzierte Gestaltung unter dem Namen «Swiss Style» zur richtungsweisenden Bewegung.
museum-gestaltung.ch

Büchermarkt

Büchermarkt

27. Juni 2015
Buchfieber 3
– Zürcher Markt für illustrierte Bücher 
Helmhaus-Arkaden, Limmatquai 31, Zürich

Der Triest Verlag ist beim dritten Buchfieber dabei und präsentiert sich gemeinsam mit anderen Schweizer Verlagen im Bereich Architektur, Design, Kunst, Fotografie und Comics.
facebook.com/Buchfieber

Balancing the Books – Diskussion

Balancing the Books – Diskussion

Freitag, 26. Juni 2015, 13.30–17.00
Balancing the Books – Diskussionsrunde zu Verlagswesen, bestehenden und alternativen Distributionswegen im Rahmen der Ausstellung Die schönsten Schweizer Bücher im Helmhaus, Zürich

Independent Publishing ist schon länger nicht mehr nur Trend. Kleine,
unabhängige Verlage sind mittlerweile aus der Verlagslandschaft nicht
mehr wegzudenken. Auch hierzulande gibt es diverse und stets wieder
engagierte Verlage, die eigene, erfolgreiche Konzepte entwickeln.
Der Buchhandel und die Distributionswege haben sich diesen neuen,
agilen, spezialisierten Akteuren jedoch kaum angepasst.
Wir nutzen diesen Nachmittag, um mögliche Strategien offen zu diskutieren: Wie bringt man Bücher zu den Leuten, und gibt es individuelle und gemeinsame Ansätze, um den damit verbundenen Herausforderungen zu begegnen?
Die Veranstaltung ist öffentlich und in englischer Sprache. Mit folgenden
Input-Referaten und anschliessender Diskussion:

13.30 Uhr Begrüssung
13.45 Uhr Netzwerk
Die Gestalter Matilda Plöjel und Peter Ström stellen Publishing as (Part-Time) Practice vor, ein Kollektiv von Kleinverlagen aus Schweden.
14.30 Uhr Vertrieb, Buchhandel
Lukas Haller vom Verlag JRP|Ringier spricht über die Verlagsarbeit, die Zusammenarbeit mit Vertriebspartnern und seine Erfahrung mit dem internationalen Buchhandel.
Pause
15.30 Uhr Flexiblere Vertriebswege
Peter Bil`ak präsentiert sein 2012 lanciertes Magazin Works That Work und die damit verbundene diversifizierte Vertriebsstrategie, bei der die Leserschaft aktiv in die Distribution miteinbezogen wird.
Mehr Info

Rezension tgm-Blog

Rezension tgm-Blog

20. Juni 2015, von Rudolf Paulus Gorbach

Eine Ikone der modernen Typografie ist wieder erschienen. 1957 von wohl wenigen Typografen bestaunt und beachtet wurde es mehr und mehr zum begehrten Buchobjekt …
mehr lesen

Buchmesse

Buchmesse

17. – 20. Juni 2015
I Never Read – Art Book Fair, Basel 2015
www.ineverread.com

Buch- und Verlagsvorstellung

Buch- und Verlagsvorstellung

11. Juni 2015, 19.30 Uhr
Buch- und Verlagsvorstellung
mit Kerstin Forster, Andrea Wiegelmann und Felix Wiedler
Kassette für Projekte, Wolfbachstrasse 9, 8032 Zürich
die-kassette.ch

Neben Felix Wiedler, der das Vorwort zur Neuausgabe von Schiff nach Europa geschrieben hat, berichten die beiden Verlegerinnen, was es mit Triest in Zürich auf sich hat, weshalb ausgerechnet dieses Buch die erste Veröffentlichung ihres Verlags ist und geben einen Ausblick auf kommende spannende Buchprojekte.

Newsletter #2

8. Juni 2015 – Triest Verlag auf Schweiz-Tour

Hier geht`s zur zweiten Ausgabe des Triest-Newsletters

Buchvernissage

8. Mai 2015
Buchvernissage Schiff nach Europa anlässlich der Ausstellungsvernissage Retro-Perspektive. Ida und Arthur Niggli.
Kunstraum Bellerive (Villa Windegg), Bellerivestrasse 10, 8008 Zürich 

Die Ausstellung Retro-Perspektive wurde von Diana Keller, der Enkelin von Ida und Arthur Niggli, kuratiert und befasst sich mit dem vielfältigen Lebenswerk ihrer Grosseltern – als Galeristen, Buchhändler und Verleger. Wir freuen uns über die Gelegenheit, anlässlich der Ausstellungsvernissage unsere Buchpremiere feiern zu dürfen.

Newsletter #1

15. April 2015 – Triest liegt in der Schweiz

hier geht`s zur ersten Ausgabe des Triest-Newsletters