Skip to main content
Elias Riedmann

Othmar Motter

Leidenschaft und Brot. Ein Streifzug durch das Archiv der Vorarlberger Graphik


ca. 354 Seiten, 20,5 x 27,5 cm, durchgehend illustriert, Hardcover

Buchgestaltung: Elias Riedmann

Mit 5 digitalen Motter-Fonts!
Vorbestellbar zum Subskriptionspreis!


CHF 46.– (später 55.–)
Euro (A) 40.– (später 49.–)
Euro (D) 38.90 (später 47.40)

Erscheint Anfang 2019
ISBN 978-3-03863-033-3

CHF   46.00



Ich halte das Erscheinen des Buches Leidenschaft und Brot über den Designer Othmar Motter für unersetzlich. Othmar Motter war einer der wichtigsten österreichischen Designer und Künstler des 20. Jahrhunderts. Wir können nur dann in die Zukunft sehen, wenn wir auf den Schultern der Giganten, die vor uns kamen, stehen können. Othmar Motter war ein solcher Gigant.
Stefan Sagmeister


Tektura, Ombra, Corpus und Femina. Während diese Schriften weltweit bekannt und verbreitet sind, ist der Mann dahinter, Othmar Motter (1927-2010), nur wenigen ein Begriff. Motter war Vorarlberger Grafik-Design-Pionier, leidenschaftlicher Schriftgestalter und Mitbegründer des Ateliers Vorarlberger Graphik in Hard, welches als Vorreiter des modernen Coworking-Space gesehen werden kann. Seine Motter Tektura prägte über lange Zeit das Markenbild von Apple und Reebok. Für Vorarlbergs Industrielle gestaltete er Logos, welche heute noch im Straßenbild präsent sind. Wichtige Aufträge kamen in der Nachkriegszeit vor allem von den regionalen Textilunternehmen. 

Den Zenit seiner Karriere als Schriftgestalter markierte die Veröffentlichung der Motter Corpus bei der International Typeface Corporation in New York.

Die Lehre des Schweizer Typografen Adrian Frutiger war neben der von Günter Gerhard Lange einen wichtige Quelle für seine Arbeit. Letzterer sagte einmal zu Motter, es sei eine kreative Verschwendung, dass er alle Buchstaben selber reinzeichnen würde ... Doch viel eher ist die eigenhändige Ausarbeitung als Qualitätsmerkmal zu sehen. Othmar Motter war stets bescheiden und arbeitete am liebsten nachts, wenn das hektische Treiben der blühenden Wirtschaft ruhte.

Diverse Presseartikel zum Typocuvée-Event und zum Buch:
Kultur – Zeitschrift für Kultur und Gesellschaft
Othmar Motter in Thema Vorarlberg

Über den Autor:

Elias Riedmann (1990), geboren und aufgewachsen in Lustenau (Vorarlberg), absolvierte 2016 sein Grafikdesignstudium an der Universität für angewandte Kunst in Wien. Während des Studiums Auslandsaufenthalte in Krakau und Amsterdam, Praktika bei De Designpolitie und Studio Laucke Siebein. Seit Februar 2016 Grafiker bei Sägenvier DesignKommunikation.

DOWNLOAD Waschzettel_Subskriptionsinfo ›

Diese Bücher könnten Sie auch interessieren: