Skip to main content
Mario Rinke, Martin Krammer (Hrsg.)

Architektur fertigen

Konstruktiver Holzelementbau


Buchgestaltung: Robert Müller, Berlin
Deusch, ca. 276 Seiten,
ca. 320 Abbildungen, 23 × 33 cm,
Klappenbroschur

Euro (D) 60.–, Euro (A) 61.70
 
Vorbestellbar. Erscheinungstermin: November 2020

ISBN 978-3-03863-056-2

CHF   68.00


Entwurfsmethoden für den 
zeitgemässen, industriellen Holzbau 


Praxisorientierte Aufbereitung der Inhalte 


Ideale Ergänzung zu Holzbauatlanten und allen technischen Handbüchern für den zeitgenössischen Holzbau 


Symposium im November 2020 in der Schweizer Baumuster-Centrale Zürich, geplant

Der traditionelle Holzbau ist zunehmend von der industriellen Fertigung überformt, seine Eigenarten, Prinzipien und Möglichkeiten erheblich verändert worden. Im Sinne einer Holzarchitektur von morgen müssen Entwurf und Planung auf aktuellen Fertigungsmethoden aufbauen. Damit kann sie ausdrucksstark, wirtschaftlich und zukunftsfähig sein.

Die Publikation vermittelt planenden Architektinnen Entwurfsmethoden für den zeitgemässen, industriellen Holzbau. Der Fokus liegt auf einer anwendungsorientierten Vermittlung von Grundlagen für die Planungspraxis. Zentral ist die Frage: Unter welchen Bedingungen und nach welchen Regeln entsteht idealerweise der moderne Holzbau?

Herausgeber und Autorinnen – Experten aus dem Ausführungsbereich und der Forschung – erläutern Entwurfs- und Planungsstrategien vor dem Hintergrund ihrer beruflichen Praxis. Die zahlreichen Anwendungsbezüge können deshalb direkt für eigene Projekte und Planungen nutzbar gemacht werden.

Das Buch konzentriert sich auf den Entwurfsprozess. Im einleitenden Teil werden die wesentlichen Bedingungen des Materials, generelle Zusammenhänge zwischen Fertigung bzw. Entwurf und Planung vorgestellt.

Unter «Vorprojekt» werden die elementaren Schritte sowohl des Entwurfes als auch der maschinellen Fertigung der Holzsystembauweise, deren Abhängigkeiten und Spielarten erläutert; «Bauprojekt» zeigt die Kategorien der Ausführung, anhand der jeweilige Bedingungen und Einsatzgebiete.
      
Ein auf die Umsetzung bezogener Beispielteil ergänzt die Fachbeiträge. Planende erhalten so einen Leitfaden, um den Entwurf in die Baubarkeit zu überführen mit gezielten Hinweisen in ganz verschiedenen Planungssituationen.

Mit Beiträgen von:
Claudia Escudero, Judith Gessler, Mathias Heinz, Richard Jussel, Hermann Kaufmann, Peter Makiol, Sandra König, Martin Krammer, Katharina Lehmann, Anja Meyer, Mario Rinke, Kai Strehlke, Christian Sumi, Nikolas Wälli, Marianne Sumi, Agnes Weilandt, Yves Weinand, Mark Aurel Wyss.


Mit Unterstützung des Bundesamtes für Umwelt (BAFU) im Rahmen des Aktionsplans Holz und in Kooperation mit Blumer Lehmann, Gossau.



Über den Autor:

Mario Rinke ist Tragwerksplaner und Bauhistoriker, spezialisiert auf den frühen Stahlbeton- und Holzbau. Er ist Professor für Building Technology and Integrated Design an der Fakultät für Design Sciences der Universität Antwerpen. Er war Seniorforscher am Departement Architektur der ETH Zürich und unterrichtete an der HSLU Luzern. Mario Rinke erhielt sein Diplom in Bauingenieurwesen an der Bauhaus-Universität Weimar und promovierte an der ETH Zürich. Er arbeitete als Bauingenieur in London und Zürich und führt heute sein eigenes Büro in Brüssel.

Martin Krammer ist Architekt und Mitglied der Geschäftsleitung bei der Offconsult AG, Zürich. Er war u.a. Leiter des österreichischen Büros von Morphosis Architects, Los Angeles, und Partner von INNOCAD Architektur, Graz. Er leitete die strategische Marktentwicklung der ERNE AG Holzbau, Laufenburg (CH). Sein Interesse am zeitgenössischen Holzbau und die Auseinandersetzung mit den daraus für die architektonische Produktion resultierenden Fragen begleiten ihn bis heute.



Diese Bücher könnten Sie auch interessieren: